MenĂĽ

Die Ehemaligen:

Jan Thomas Pruscha

jan-klein

*1989 aus Bremen studiert Musik (mit Schwerpunkt Klavier) und Biologie auf Lehramt.

Jan ist der Bass; und das passt. Ein Mann der wenigen Worte, was nichts damit zu tun hat, dass er wortkarg oder gar schüchtern wäre. Er ist einfach immer ruhig und tiefenentspannt, wie Balu der Bär. Kurzum: eine unglaublich angenehme Type. Mit seinem unvergleichbar satten Sound bis tief in die Kontraoktave, bildet er HörBänds Fundament. Jung oder alt, männlich oder weiblich, niemand ist immun gegen diese Stimmgewalt, die im Bauchnabel kitzelt. Besonders tiefe Töne zaubern in Proben auch noch beim 31. Mal ein Grinsen in die Gesichter der Mitsänger und hinterlassen ungläubige Zuhörer in den Konzerten. Auch wenn es nicht darauf ankommt, sei noch erwähnt: Jan singt in der Gruppe nicht nur die tiefsten, sondern auch die längsten Töne. Nach dem Sport isst er gerne Joghurt.

Karolina Eurich

karo

*1990 aus BĂĽnde studiert Operngesang.

Karo gibt der Bänd im wahrsten Sinne des Wortes eine (oder in diesem Fall mehrere) besondere Note(n): Einen neuen Sound, sowie absolut neue Blickwinkel auf Lebenssituationen in der sonst eher männerdominanten Welt der A Cappella Musik. Eine akustische wie optische Bereicherung auf höchstem Niveau für HörBänd. (Hier kann bereits erahnt werden, welches Konfliktpotenial nur darauf wartet vertont zu werden.) Ihre chromosombedingte Sonderrolle hat allerdings so gut wie keine Auswirkung auf das interne Gruppenklima. Typisch männliche Gebärden wie vorlaute Sprüche und schlechte Witze sind schnell verziehen – um nachtragend zu sein, ist sie einfach viel zu nett. Außerdem sammelt sie leidenschaftlich Knöpfe.

Aktuelles Album

cover_web

Band II
10,00 Euro + Versand

Jetzt kaufen!

HörBänd im Wäb